Gründungsmitglieder:
Thomas ist einer der großen Namen in der Branche, und auch wenn er nicht zu den Top-Stars zählt, bringt er immer wieder intensiv und sehr erfolgreich sein Engagement für andere ein.

Seine Charity Aktion HELPING BANDS nach der Tsunami Katastrophe zum Beispiel war eine große Sache.

"Ich hatte damals Idee, und Lust darauf, befreundete Musiker und Bands einzubinden. Ich bin sehr dankbar, dass damals spontan Zusagen von zahlreichen Bands kamen und wir auch die Labels und Verleiher mit an Bord holen konnten. Es war ein Haufen Arbeit. Wir mussten ja dazu auch ein eigenes Label gründen undundund. Und ohne die tatkräftige Hilfe vieler Unterstützer und besonders durch das Engagement von Zehra Spindler wäre das damals nicht möglich gewesen. Dankenswerterweise haben uns die Medien auch tatkräftig unterstützt. Die tz hatte damals die super Idee, Paten für jede Band mit an Bord zu holen, wodurch das Ganze nochmal mehr Power nach Außen bekam, GQ hat uns tatkräftig unterstützt, der FC Bayern und das Fernsehen hat natürlich berichtet.

Und mindestens so wirksam stelle ich mir das heute auch wieder vor.
Die Idee ist, dass wir uns gegenseitig helfen. Die Politik versucht zwar, die Kulturschaffenden zu stützen in dieser schwierigen Situation, aber nach über einem halben Jahr Corona-Maßnahmen muss man sagen, dass viel zu viele von uns durch die Raster gefallen sind und/oder die Hilfen einfach nicht ausreichen. Hier können wir was tun.
Wir stellen gerade eine Gruppe von prominenten Kolleg*innen, Musiker*innen, Comedians, bildenden Künstler*innen, Autor*innen zusammen und mit denen starten wir dann. Und natürlich kann jede Künstlerin und jeder Künstler gerne mitmachen, die/der Lust hat. Für sich selbst und für andere.

Und dann hängt alles von unserem geliebten Publikum ab.

Die Idee ist ganz einfach: Jeder beteiligte Künstler stellt ein Lieblingsstück bei uns zum Verkauf.
Das fängt bei einer Gitarre an, die dann handsigniert hier in den Shop eingestellt wird und geht bis zu handbeschrifteten Kleidungsstücken.

Unser gemeinnützige Verein verwaltet die Einnahmen und verteilt sie an Notleidende Künstler*innen.

Mein Name ist viel zu schwach. Ohne die Kolleg*innen der ersten Stunde hätte die Initiative nicht den Wumms den es braucht. Deswegen kommen hier in den nächsten Tagen 9 Künstler*innen, die den Anfang machen. Ihnen gilt unser Dank:"


Freunde aus der Kulturbranche, die den Anfang machen und damit besonders wichtig sind:
JAN JOSEF LIEFERS
Stacks Image 42
RT
Stacks Image 45
BH
Stacks Image 48
PB
Stacks Image 51
NS
Stacks Image 54
FA
Stacks Image 57
AML
Stacks Image 60
LUISE KINSEHER
Stacks Image 63
MM
Stacks Image 66